ackerschön woche 50

ihr lieben,

die saison geht dem ende entgegen, bis ende jänner (dem ende des „ackerschön-gemüsejahres“) gibt es nun noch 5 abholtermine. in planung ist die jahresversammlung mal kurz und bündig am pc, mit der aussicht auf ein wunderbares erwachen aus der winterruhe am feld, wir wollen sobald es wetter und umstände  erlauben, den saisonbeginn mit euch am acker feiern!

hier die termine für die gemüseabholung am servitenplatz und bei dialogos

fr.: 11.12.2020
fr.: 18.12.2020
mi.: 23.12.2020
fr.: 08.01.2021
fr.: 22.01.2021
die zeiten bleiben die gleichen wie bisher
für hasendorf gilt wie immer: alles einen tag später (abgesehen vom 23.12,
da wird’s voraussichtlich ebenfalls der mittwoch sein)
bitte gebt uns bescheid wenn ihr am mittwoch (23.12.) nicht abholen kommen könnt!
hinter uns liegt wieder eine woche voller ereignisse:
begonnen haben wir am samstag im hellem sonnenschein, die letzte knoblauchreihe im freien gefüllt, dazu die steckzwiebeln in die erde und …..
eine lustige holzfällerrunde zu besuch, lelio mit 3 freunden in hasendorf.
da haben die sägen geknattert, bis zum knoblauch zu hören, die laune war
phantastisch und das ergebnis kann sich sehen lassen, götterbäume adé  und es gibt wieder weitblick auf unseren ehemaligen weinterassen.
diese woche haben wir lelio dank fenstertag und darauffolgendem feiertag und dem vorhergehenden samstag richtig oft gesehen, er hat nochmal tatkräftig mitgearbeitet. mit artyom gemeinsam wurden die nunmehr wirklich letzten karotten für die  winterversorgung aus der erde gezogen, wir haben richtige luftsprünge gemacht…  doch irgendwie war da das gefühl, da ist noch was ganz klein im hintergrund zu fühlen  – und richtig: die kaffeezichorie, sie ist jetzt auch fast ganz abgeerntet und ACHTUNG ACHTUNG – ,  sie geht diese woche mit zur verteilung und ist nichts für gemüsepfanne und co!
für alle, die sich selbst einen zichorienkaffee brennen wollen: wurzeln in kleine stücke schneiden, trocknen lassen und in der pfanne trocken rösten.
die erdmandeln gehen in die letzte runde, danach ist für heuer schluss, zum glück hat malou darauf bestanden sie noch allesamt zu sieben und zu klopfen, es kam noch eine gute portion zu tage.
ebenfalls in der letzten runde mit dabei sind romanesco und hellgrüner karfiol, letzterer hat den frost viel besser überstanden als sein lila kollege, diesem hat der frost tiefe schäden zugefügt.
eine erfahrung, die wir mitnehmen in den nächsten herbst .
nun artyoms beitrag zu den hofnachrichten:
Всем привет!
Меня зовут Артём, я приехал в Австрию из России из далёкого сибирского городка Иркутск. Сейчас я нахожусь в „Wohnprojekt Hasendorf“ в качестве волонтёра Европейского корпуса солидарности.
1-2 раза в неделю я помогаю собирать урожай на ферме „Ackerschön“. Питер и Гундель замечательные люди, мне нравится с ними работать, они очень увлечены своей работой и делают её с большой любовью. Я поражаюсь их работоспособности и выносливости, я там бываю только раз в неделю и устаю как собака, а они так работают каждый день!
Но к счастью, у них много помощников, там работает замечательная девушка студентка Малу, а так же к ним на помощь часто приходят родственники и друзья.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.