kw16

osterfeiertage….

abholzeiten wie gewohnt, in mauer am dienstag statt am montag
nächster hofaktionstag: sa 27.4. ab 10:00 am acker

nun ist’s soweit, die gemüse-versorgungsmäßig herausforderndste zeit des jahres ist da, manchmal so einfach als „hungry gap“ bezeichnet. etwas, das es ja eigentlich gar nicht mehr gibt in einer zeit, in der das ganze jahr über alles jederzeit verfügbar ist, – der selbstverständlich gewordene permanente überfluss. aber im konkreten einzelfall gibt es die „hungerlücke“ dann doch: wenn bei uns alle lagergemüse aufgebraucht sind, abgesehen von kleinen kartoffel-restmengen, wenn die winterkohlgewächse in blüte gehen wollen, wenn die frisch gepflanzten salate und kohlrabi sich noch zeit lassen mit ihren letzten wachstums-schritten hin zur erntereife. da stehen wir nun also, mit ein bisschen sorge, ob’s wohl reichen wird in den nächsten wochen.

zugleich füllt sich unsere ackerfläche mit frisch gepflanztem, frisch gesäetem und es ist eine freude, dem wachsen zuzusehen. zwei frostige nächte liegen hinter uns, vielleicht waren es schon die letzten des heurigen frühlings? nächste woche sollen die paradeiser in den tunnel gepflanzt werden, die letzten lager-kartoffel kamen heute in die erde.

im jungpflanzenbereich im tunnel und im freien sprießen die pflanzen…

der knoblauch wächst dass es eine freude ist und der rhabarber wird schon ab nächster woche zu ernten sein. aber kommt, und verschafft euch selber einen eindruck, – nächsten samstag (27.4.) ist wieder hofaktionstag und zugleich zeit, ein bisschen frühlingsstimmung am feld zu erleben. wir planen, als gemeinsame aktion begrünungen von hand auszusäen und natürlich gibt es zeit zum schauen, plaudern, kennenlernen…
wer hilfe braucht um den weg zu uns zu finden –  bitte ein kurzes email oder anrufen…
(die GPS koordinaten des ackerschön-tunnels zum auffinden mit dem nawi: 48.29398, 15.84582)

mobilitätsmäßig haben wir nach dem kupplungsschaden an unserem lieferwagen mit unterstützung von karl (lieben dank!) eine zwischenlösung gefunden, bis unser lieferwagen ende des monats hoffenlich wieder fahrbereit sein wird.
und sonst? heute haben wir unseren kleinen kren-bestand gerodet, es wird also eine üppige kren-versorgung geben und zugleich können wir die dünneren wurzelstücke für den weiteren anbau verwenden. kren lässt sich ja nicht über samen vermehren sondern wurzelstücke werden in die erde gelegt und entwickeln sich weiter zu neuen pflanzen.

haferwurzeln gibt es diese woche das letzte mal, wer sie noch nicht ausprobiert hat kann diese chance noch nutzen. ein tipp zur verarbeitung: wir rösten sie am liebsten dünn geschnitten in der pfanne in etwas olivenöl an.

wir wünschen euch frohe osterfeiertage,
bis bald, lelio, gundel u peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.