kw09

ahoi ihr lieben,
für kurze lesefreuden:
nächste gemüseabholungen:
freitag 1. märz sevitenplatz von 17 bis 19 uhr
freitag 1. märz 15 bis 18 uhr, samstag 2. märz 8 bis 12 uhr in hasendorf
montag 4. märz gemüseabholung 16 bis 18 uhr in wien mauer 
samstag 2. märz: spontaner sonderaktionstag
erstes aufräumen unserer neuen hofstelle, ein höfchen, dass seit 30 jahren leersteht (siehe unten)..  beginn 10 uhr, treffpunkt tautendorfer acker
so und jetzt gaaanz langsam,
die letzten zwei  wochen waren dermaßen von der schnelligkeit aufeinanderfolgender ereignisse geprägt, dass es für uns den eindruck macht, es wäre mindestens ein monat vergangen…. die zeit ist doch etwas sehr unbegreifliches.

am montagabend haben wir uns im restaurant dreiklang zur gemüseversammlung an den tisch gesetzt, es entstand eine besondere stimmung, mal ganz anders inspiriert, mehr auf einer meta-ebene.
ein fließen von ideen und gedanken rund um die solawi, was es für uns alle bedeuten kann und was sich noch alles entwickeln könnte. es wurde auch hingeschaut auf die besonderheiten, die eine freie entnahme mit sich bringt und wie dieses feld des lernens von uns allen erlebt wird.
die nächsten tage waren bestimmt durch das thema hofstellenkauf:
vor etwas mehr als einem monat ist uns in hasendorf ein altes bauernhöfchen „über den weg gelaufen“, das als immobilie zum verkauf angeboten wurde, – für uns optimal gelegen zwischen den drei von uns bewirtschafteten äckerchen, – nun sollten nägel mit köpfen gemacht werden, sprich der kaufvertag sollte unterzeichnet werden. im letzten augenblick wollte die bank die finananzierungskonditionen ändern und wir haben kurzentschlossen auf die bankfinanzierung verzichtet! in dieser situation durften wir wieder einmal erfahren, dass es für ackerschön ein wunderbares vertrauen gibt und innerhalb eines tages, an dem wir über unsere schatten gesprungen sind und ganz viele menschen gefragt haben, stand eine finanzierung aus privaten darlehen bereit. das war einfach überwältigend zu erleben.
wir sind euch, die diesen schritt mit uns gegangen sind von herzen dankbar!

es verbindet ackerschön mit menschen, die zum teil nicht mal mitglieder bei uns sind. ein wunderbares erlebnis, auch wenn ich mich wiederhole!

kaum war das geschafft ging es zur nächsten fortbildung und lelio hat mal wieder die obhut über ackerschön übernommen mit säen, setzen und pflegen…

ein thema, das uns im zusammenhang mit dieser ausbildung besonders beschäftigt ist etwas, das scheinbar über die bloße gemüseversorgung hinausgeht, in wirklichkeit aber die grundlage all unseres schaffens ist.
es ist der bewußte, wahrnehmende umgang mit der erde und die pflege ihrer lebenskräfte, zusätzlich zum bemühen, humus aufzubauen.
hier liegen noch besondere möglichkeiten, die erde heilen zu lassen.
in zusammenarbeit mit menschen, die sich diesen themen widmen und in unserer fortbildung zum thema bildekräfte haben wir gute grundlagen, praktisch zu werden.
ein kompostversuch ist in planung, bei dem wir verschiedenen methoden miteinander vergleichen wollen.
und unsere neue hofstelle ist hier auch eine spannende herausforderung, denn hier hat die natur sich alles wiedererobert und die kulturpflanzen, die dort noch stehen sind schon alt und gebrechlich.
schöne aufgaben, die auf uns warten
am feld geht es jetzt wunderbar los mit dem sprießen und wachsen, so dass es zur nächsten gemüseverteilung eine leckere auswahl geben wird.
mit dabei sind wieder karotten, pastinaken, pak choi, porree, rucola und manches überraschungsblättchen.
also bis bald, gundel u peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.