ackerschön woche 24

ein witziges bild, wie kleine palmen steht der spargelsalat auf dem feld, hier waren die hasen nicht die verursacher, es war lelio, der sich eine neue erntetechnik ausgedacht hat, geht wunderbar von der hand, denn so lassen sich die strünke spielend leicht vom (von hasen angefressenen) blattwerk befreien, in diesem fall stört dies nicht, denn auf den köstlichen strunk haben wir es abgesehen. die harten bereiche ganz unten schälen, weiter oben ist dies nicht nötig, den strunk dann in scheiben oder stücke schneiden und ab in die pfanne oder den topf, spargelsalat eignet sich auch zum rohverzehr, wir lieben ihn gedünstet oder gebraten, mit zuckerschoten kombiniert ein wahres wunderwerk an gaumenfreuden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.