ackerschön woche 41

abholung wie üblich:
servitenplatz freitag von 15.30 bis 19.00 uhr 9.10.2020
dialogos: 16.15 uhr bis 19.00 uhr 9.10.2020
ackerschön: samstag von 09.00 bis 13.00 uhr 10.10.2020

bitte vormerken: erntedank am acker: samstag 24.10.2020 ab 14 uhr

gemüseversammlung zum mitgestalten von und mit ackerschön:
09.10.2020 treffpunkt am stand nach der verteilung, also um ca. 19.30 uhr

mit vielen themen, die von euch mitgestaltet werden können, vorausschau, rückschau, wir lauschen hier gerne euren eindrücken und ideen

ausgearbeitetere feldgeschichten
am wochenende gab es arbeiten, die sich wie frühling anfühlten, pflänzchen wurden pikiert und auch noch ausgesät, so langsam kommt nun aber die zeit in der sich diese arbeiten stark reduzieren, denn bald wird es ruhig in der pflanzenwelt. zumindest oberhalb der erde stellt sich im winter eine ruhephase ein und was jetzt gesät wird ist z.t. schon für die frühlingsernte. dass das wachstum aber noch ein wenig weitergeht ist gerade am venusacker gut zu beobachten. einige von euch waren bei der erdäpfelernte dabei und haben sogar gesehen, wie wir die samen für die gründüngung ausgebracht haben, diese wächst nun bereits üppig.

es lässt sich auch beobachten, das dort rehe am lauch knabbern, sprich auch hier sollte bald ein zaun schutz bieten, denn im zuge der fruchtfolge wird es hier sicher bald vielfältigeres als bloss knoblauch und erdäpfel geben.

eine böse überraschung haben wir an unserem kleinen jungpflanzentunnel entdeckt, den wir gerade erst im heurigen frühling aufgestellt haben: ein teil der folienbespannung begann sich aufzulösen und zu zerbröseln, möglicherweise ein produktionsfehler. justament jetzt drehte der wind und blies hinein, nichts passierte, aber wir müssen rasch handeln.

angefangen wurde bereits, heidrun, gabriel und lelio haben den am rand in der erde vergrabenen folienstreifen freigelegt, morgen holt lelio in aller frühe die neue folie und dann braucht es ein zeitfenster für die wiederherstellung, die noch unbedingt vor dem nächsten regen passieren sollte.

so stehen wir jeden tag vor neuen herausforderungen, selten läuft alles vorhersehbar, denn das leben und die elemente  „spielen“ mit. herausforderungen locken uns aus gewohnten mustern auszusteigen und bieten immer wieder chancen, vielseitiger zu werden. schließlich sind es heraus- und  nicht hinein-forderungen. in der gruppe von ackerschön ist es dann besonders spannend, wenn die vielzahl  der menschen, die hier mitwirken ihre sichtweisen purzeln lassen. das konnten wir am mittwoch gut spüren, denn da hatten wir (mit mitgliedern aus hasendorf und umgebung) die erste größere runde zum thema, wie können wir in hasendorf den neuübernommenen bioladen namens „lebensmitte*l“ unterstützen. dankenswerter weise hat claudia ihr leben etwas umgekrempelt und die nachfolge von gitti jilch angetreten. wir freuen uns über dieses projekt , werden es mit rat und tat unterstützen und gönnen gitti den weg in die pension von herzen! sie hat ihrerseits viel für ackerschön übrig, unterstützend bei der gemüseverteilung und vielem mehr, auch hat sie für unser leibliches (und auch seelisches) wohl gesorgt,

die wetternachsage lässt sich bei der paprikaernte ablesen, sind sie im laufe der woche doch eher grün geblieben, so können wir von fehlender sonne ausgehen. doch die ernte ist schön, wenn auch zurückhaltend im farbton.

diese woche wird es auch lila scharfe paprika geben, also aufgepasst bei der entnahme, die erwartungen können hier allerdings auch „ent täuscht“werden, da es noch keine einheitliche sorte ist, man spricht hier von aufspaltung, züchtungsarbeit dauert ja bekanntlich lang. also diese paprikas bergen die möglichkeit der schärfe in sich, damit ihr es gut erkennen könnt packen wir diese besagten zu unseren schon bekannten scharfen paprikas. also gut aufpassen, die körbe sollten beschriften sein.

in dieser woche gab es radikale veränderungen, der große tunnel wurde von paradeisern befreit und die anbaufläche vergrößert, ein gewaltig großer eindruck entsteht. mit der wirkung einer großen leinwand, bevor ein neues kunstwerk darauf wächst.

noch kurz zu veränderungen bei ackerschön am feld, heidrun, die uns nun über zwei monate als praktikantin begleitet hat wird ab nächster woche wieder die schulbank drücken, wir sind froh, mit ihr auf eine schöne erheiternde, klärende zeit zurückblicken zu können. ihren überblick, ihren humor und vieles mehr werden wir sicher vermissen. das war aber (acker)SCHÖN!!

wieder mit dabei ist gabriel, er hat schon zu beginn von ackerschön mitgeholfen und macht nun wieder ein praktikum. tja und lelio geht ab november ins dritte lehrjahr, kaum zu glauben, wir hurtig dies geschah. so sind nun malou, lelio, gabriel, peter, gundel, schafe, regenwürmer, laufenten, katzen………….. viele helferleins und ihr alle mit von der partie

dies sind nun wahrlich viele worte zu vielen taten,

gehabt euch wohl gute ruh und freudiges erwachen

wünschen euch die ackerschönen felder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.