kw21

ihr lieben!
brrrr, kalt ist’s
regen gibt’s in hülle und fülle, es soll noch mehr kommen
viele viele pflanzen warten aufs gesetzt werden
willkommen zum ackerschön hofaktionstag sa. 24.5.  10-16:00 uhr
N 48°29’39“ E 15°84’58“

wieder ist es soweit,  jede woche meinen wir, jetzt geht es los, aber das gemüse verharrt gerade in einer art starre, was den wachstum angeht. überall, ob am feld oder im tunnel: die pflanzen wollen nicht wachsen, sprießen und gedeihen.
andererseits: unzählige beikräutern keimen in der dauerfeuchten erde

nicht nur bei uns zeigt sich dieses bild, spargelbauern berichten, dass sie zur zeit erst 20% vom vorjahresertrag dieses zeitraums geerntet haben.
wir haben uns fotos angeschaut wie unsere pflanzen vor einem jahr entwickelt waren, … da liegen welten dazwischen …
um den 20.5. ist normalerweise die erdbeer-ernte voll in gang, heuer beginnen sich gerade die allerersten früchte rot zu färben.

also warten wir, nächste woche soll es wieder regnen, viel regnen…
das heißt am wochenende müssen wir jede gelegenheit nutzen, um pflanzen zu setzen, soferne der boden trocken genug ist um beetvorbereitungen machen zu können. der boden ist nun vollgesogen mit wasser, die gott sei dank nur kurzen heftigen regengüsse der vergangenen tage haben schon zu verübergehenden wasseransammlungen in den beetsenken geführt, das sind nun bereiche in denen eine bodenbearbeitung mit dem traktor erst in einiger zeit wieder möglich sein wird..

am samstag findet ein hofaktionstag statt, an dem ihr uns tatkräftig unterstützen könnt, pflanzen setzen (hoffentlich), beikräuter hacken, pikieren…

zwei gemüse seien hier noch vorgestellt, beide waren schon mal mit auf dem markt.

der rattenschwanzrettich (raphanus sativus subsp. mougri), auch schlangenrettich, schotenrettich, luftradies oder mougri  genannt gehört zur familie der kreuzblütengewächsen. er ist mit den radieschen (raphanus sativus subsp. sativus) verwandt, sein geschmack erinnert auch an diese. er  kommt aus asien. gegessen werden die schoten in unreifen zustand roh, rattenschwanzrettich lässt sich auch gut einlegen in essig und öl .

spargelsalat ist eine salatform, bei der der fleischige strunk der schossenden pflanze genutzt wird. traditionell gibt es diese nutzungsform sowohl in mitteleuropa (z.b. die sog. kasseler strünkchen, die wir vermutlich ab nächster woche beernten werden) als auch in ostasien (chinesische keulen). erste spargelsalate werden diesmal mit dabei sein, sie werden wie kohlrabi geschält und dann gedünstet, angebraten, gekocht oder roh gegessen (vergleichbar der kohlrabinutzung).

zu guter letzt noch ein erfreuliches wachstum, nämlich das der regenwurm population! vor zwei jahren war es ein kleines wunder einem wurm zu begegnen, nun sind es wirklich viele regenwürmer die sich zeigen und die erde bearbeiten. es werden einfach immer mehr und wir freuen uns…

lg, gundel, lelio u peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.