kw 18

ihr lieben

donnerstag ist es wieder, sonne geht unter bildschirm geht an, teewasser kocht…..
sprich zeit für nachrichten vom feld

mini text:

regen juhu!!!
hungry gap ist da, wir dürfen daran lernen
jetzt kommt eingekochtes dazu

am 18. Mai findet die lange nacht der demeter höfe statt, auch bei uns…
infos unter www.demeter.at, wer zu ackerschön kommen möchte, bitte anmelden 0699 18125052

beikräuter wachsen oft schneller als das kulturgemüse, hilfe beim hacken und zupfen ist willkommen, wenn es trocken genug ist, wie heute dann geht es los…..

so kurz so gut

nun schön laaaangsam:
schon wieder können wir auf einen besonderen hofaktionstag zurückblicken, auch diesmal war dieser tag eine individualität für sich.  immer entsteht etwas zwischen feld und mensch, eine stimmung, geprägt durch die menschen, die kommen, das wetter das ist, die natur die sich zeigt und vieles mehr.

auch an diesem tag bot uns das beikraut viele betätigungsfelder, das bewusstsein über den kommenden regen bestimmte die  aufgabenstellungen: pflanzen setzen, beikraut zupfen, aber auch spargelpflege. und ein kleines warmwasserkunstwerk ist entstanden (unser zukünftiger sonnenkollektor zur warmwassererzeugung)

ja und dann kam der regen, schön dosiert in einer gerade optimalen menge, große erleichterung… nun hieß es erstmal gummistiefel an und raus, denn es war ja montag-erntetag. an solchen tagen steht der traktor still und die meisten arbeiten finden wenn es geht drinnen statt, denn der boden ist glitschig, klebrig und verdichtet stark wenn man sich darauf fortbewegen will.

das heißt, nun waren tunnelarbeiten dran: erste paradeiser sind jetzt gepflanzt, die jungpflanzen sortiert und vieles zum abhärten ins freie geräumt, – dieser prozess ist für die pflanzen wichtig, damit sie kräftig werden bevor es in die erde geht.

heute nun strahlender sonnenschein, beste bedingungen zum pflanzen pflegen, und setzen, dazu noch unterstützung von roland! viel haben wir geschafft, zucchini gepflanzt, gehackt, erdbeeren gepflegt…


ein kleines bisschen fürchten wir noch frostige nächte, die eisheiligen kommen bald, sollte es zu kalt werden müssen wir manches mit vlies abdecken.

die erdbeeren stehen nun in voller blüte, wir hoffen das alles gut geht und es heuer eine schöne ernte gibt. alle erdbeeren sind eingezäunt, gerade kriegen sie eine strohschicht als weiches bett und der regen hat ihnen auch gut getan. in etwa drei wochen sollte es losgehen…

unsere neuen äckerflächen haben wir auch schön eingeweiht, den boden bearbeitet und begrünungen gesäet, z.t. von hand und mit blumenbeimischung.

gemüse der woche ist der porree, ein so dankbares überwinterungsgemüse das wir nun reichlich ernten, zusammen mit den ersten salaten schon aus dem heurigen anbau, rhabarber, winterheckenzwiebel, rucola, allerlei kräuter etc.

also bis bald, gundel, lelio u peter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.